Der Tod, der Vermieter & das Nachlassgericht

- Was tun, wenn der Mieter stirbt?

„Wenn der Tod kommt, ist Sense!“, aber nicht mit dem Mietverhältnis, denn das lebt ggf. weiter und stellt Sie – als Vermieter – vor „überlebenswichtige“ Fragen.

Es geht da z.B. um die Mieteinnahmen, die Kosten für Renovierungsarbeiten, die offenen Mietforderungen oder auch die Räumung des Hausrats, damit die Wohnung schnell wieder vermietet werden kann. Welche Möglichkeiten haben Sie als Vermieter bei diesen Themen oder bei den folgenden Fragestellungen?

  • Was wird aus dem Mietvertrag? Wer ist Erbe? Wer ist der Ansprechpartner? Wer kommt für Ihre Ansprüche auf? In welcher Weise haften die Erben?
  • Wie kommen Sie nach dem Tod Ihres Mieters in die Wohnung?
  • Keine Erben oder das Erbe ausgeschlagen – was können Sie tun?
  • Was bedeutet Eintritt in das Mietverhältnis? Müssen Sie jeden akzeptieren?
  • Wem gegenüber und wann kann der Vermieter kündigen? Welche Sonderkündigungsrechte stehen Ihnen zu?
  • Wann macht eine Nachlasspflegschaft Sinn – wann sollte man sie beantragen? Und wie setzt man sie durch?
  • Müssen Sie Mietzahlungen des Jobcenters oder anderer Stellen ggf. zurückzahlen?
  • Tod des Mieters im laufenden Verfahren – wie gehen Sie damit um?
  • Wer räumt nach dem Tod des Mieters die Wohnung, wenn der Nachlass nicht werthaltig ist und die Erben unbekannt sind?

Über all diese Themen wird unsere Referentin für Miet- und Prozessrecht, Rechtsanwältin Marai Schlatermund, mit Ihnen anhand von Beispielen, der neuesten Rechtsprechung und einer umfassenden Seminarunterlage sprechen.

Wir freuen uns auf eine lebendige Veranstaltung mit Ihnen!

Seminarziel

Die Teilnehmer erwerben die notwendigen Kenntnisse im Erb- und Nachlassrecht, mit deren Hilfe Sie nach dem Tod des Mieters kostspielige Hängepartien vermeiden und eine rasche Wiedervermietung erreichen können.

Seminarinhalt

  • Besonderheiten im Mietverhältnis
    • Eintrittsrechte nach dem Tod des Mieters
    • Sonderkündigungsrechte
    • Räumung
    • Vermieterpfandrecht
    • Vorgehensweise bei Ausschlagung der Erbschaft
    • Inanspruchnahme des Vermieters durch Rentenversicherung
    • Sonderfälle: Tod des Genossenschaftsmitglieds, Tod des ausländischen Mieters
  • Erb- und Nachlassrecht
    • Grundzüge des Erbrechts
    • Varianten der Erbfolge
    • Erbrecht des Staates/Fiskus
    • Erbenhaftung
  • Nachlasspflegschaft
    • Nachlasspflegschaft (Sicherungs- und Prozesspflegschaft)
    • Nachlasspflegschaft beantragen

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter der kaufmännischen Wohnungsverwaltung, des Forderungs- und Sozialmanagements

Datum und Dauer / Netto-Seminarzeit

21.03.2019, 9-17 Uhr / 7 Std.

Unser Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c GewO,15b Absatz 1 MaBV)

Ort

Frankfurt

Hotel

H+ Hotel Bad Soden

Königsteiner Straße 88
65812 Bad Soden am Taunus
Tel.: 06196 2000

Anreiseinformation (pdf)

Referent/in

Frau RAin Schlatermund

Preis

395.00 Euro zzgl. MwSt.
inkl. Pausenverpflegung und Seminarunterlagen

Weitere Veranstaltungsorte