Gefahren für Bewohner - Wohnsicherheit schaffen!

Verkehrssicherungs- und Schutzpflichten des Vermieters - Wo hinschauen? Wann handeln? Und wie?

Fahrlässige Brandstiftung durch Hausbewohner, Blockierung von Rettungswegen, Unwetterkapriolen mit Starkregen und Wasserschäden, Schimmelalarm, Legionellen, Schwermetalle, Verkehrslärm, Laubbläser, Rauchgase, Feinstaubbelastungen, Strahlung von Mobilfunkmasten, Drohnen, Drogendealer, Schläger, Vandalismus, Einbruchdiebstahl – das alles belastet die Wohnsicherheit Ihrer Mieter und fordert Sie als Vermieter, der bei Gefahren hinschauen und handeln muss.

Das verlangt einen geschulten Blick und stete Aufmerksamkeit für die fünf wesentlichen Gefahrenquellen: Feuer, Wasser, Trinkwasser, technische Umwelteinwirkungen und Kriminalität. Was müssen Sie als Vermieter unbedingt wissen, wenn Sie auf „Nummer sicher“ gehen wollen:

  • Wann werden Wohngefahren zu Mängeln der Mietsache?
  • Wann lösen Gefahrenquellen Verkehrssicherungspflichten aus?
  • Worin bestehen die wichtigsten Schutzstandards für Wohnungen, Gebäude und Wohnumfeld?
  • Wo hinschauen? Wie Vorsorge treffen? Was geht auf Betriebskosten?
  • Wer haftet, wenn die Gefahr sich in Schäden verwirklicht? Wann zahlt die Versicherung?
  • Wie erhalten Sie schnellen Zugriff auf kriminelle Hausbewohner?
  • Wie können Sie ohne teure Sicherheitstechnik, aber mit dem Blick für das Wesentliche die Schwelle für Kriminelle von außen hochsetzen?
  • Was darf und kann Video-Überwachung leisten?

Unser Rechts- und Sicherheitsexperte, Herr Bannasch, wird diese Fragen mit Ihnen diskutieren und Ihnen systematische Lösungswege aufzeigen, die Sie im Zusammenwirken mit Ihren Mietern praktisch umsetzen können.

Seminarziel

Die Teilnehmer vertiefen ihr Wissen über Gefahrenquellen im Wohnbetrieb, um

  • Gefährdungen strukturiert erkennen, vorbeugen und wirksam bekämpfen zu können sowie
  • große Schäden rechtzeitig zu vermeiden und somit viel Geld zu sparen.

Seminarinhalt

  • „Unwetterkapriolen“, Leckagen und Wasserschäden – die „kleinen“ Ursachen vermeiden oder schnell finden
  • Feuer, Rauchgase und Legionellen – Null-Toleranz und Frühalarm
  • Elektrosmog, Umgebungslärm, Drohnen und Immissionen – frühzeitig ernst nehmen
  • Kriminelle Mitbewohner – den Anfängen schnell und wirksam wehren
  • Einbruchdiebstahl und Vandalismus – rechtzeitig baulich-organisatorisch aufrüsten

Teilnehmerkreis

  • Kaufmännische und technische Mitarbeiter des Bestandsmanagements
  • Hausmeister und Objektbetreuer
  • Führungskräfte

Datum und Dauer / Netto-Seminarzeit

06.05.2019, 9-17 Uhr / 7 Std.

Unser Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c GewO,15b Absatz 1 MaBV)

Ort

Hamburg

Hotel

Hotel Hafen Hamburg

Seewartenstraße 9
20459 Hamburg
Tel.: 040 / 31 113 - 70 711

Anreiseinformation (pdf)

Referent/in

Herr Bannasch

Preis

395.00 Euro zzgl. MwSt.
inkl. Pausenverpflegung und Seminarunterlagen

Weitere Veranstaltungsorte