Junge Erwachsene im Mietverhältnis

- Wegweiser für den Umgang mit Azubis, Studenten, jungen Familien & Co. -

Wenig Einkommen, kurze Mietdauer, oft chaotisch: Junges Wohnen ist nicht immer unkompliziert und lässt vor allem Sie - als Vermieter - manchmal ganz schön „alt“ aussehen!

Auf der einen Seite benötigen Auszubildende, Studenten, jugendliche Arbeitslose oder junge Familien häufig unterstützende Sozialleistungen, um Wohnen und Leben zu finanzieren – auf der anderen Seite hilft bei „wilden Wohngemeinschaften“ nur die klare mietrechtliche Ansprache. Wie können Sie diesen Spagat zwischen Hilfe und „harter Hand“ hinbekommen, z.B. bei den folgenden Themen:

  • BaföG, Berufsausbildungsbeihilfe, Zusicherung zum Auszug etc. – welche Sozialleistungen für junge Menschen müssen Sie als Vermieter kennen, um zu helfen und Ihre Mieteinnahmen zu sichern?
  • Alleinerziehende und junge Familien – wie wird das „junge Glück“ vom Staat gefördert?
  • Jung und pleite – wie können Sie die Bleibe und die Mieteinnahmen retten?
  • Mietbürgschaft und Kaution: Eltern haften für ihre Kinder – mit welchen Risiken müssen Sie rechnen? Wie gehen Sie im Zweifel vor?
  • Vom Studenten zum „Vermieter“ – was können Sie tun, wenn Ihre Wohnung zum Geldverdienen zweckentfremdet wird?
  • Wohngemeinschaften und Untermieter – wie sichern Sie sich ab? Mahnung, Kündigung, Klage und Räumung – aber gegen wen?
  • „Verliebt, verlobt, verkracht“ – wie gehen Sie damit um, wenn einer der Mieter auszieht und der andere bleibt?

Unser Referent, Fachanwalt Thomas Poppendieck, stellt Ihnen die entscheidenden Regelungen des Miet- und Sozialrechts vor und geht auf Problemfälle aus Ihrer eigenen Praxis ein.

Seminarziel

Die Teilnehmer bekommen einen umfassenden Überblick zu den miet- und sozialrechtlichen Fragen der Vermietung an junge Erwachsene und erhalten praktische Handlungshilfen zu Problemlösungen.

Seminarinhalt

  • Wohnbedürfnisse junger Menschen
  • Sozialleistungen für junge Mieter
    • Wohngeld
    • BaföG
    • Berufsausbildungsbeihilfe
    • Zusicherung zum Auszug
    • Elternunterhalt und Kindergeld
  • Mietrechtliche Besonderheiten bei der Vermietung
    • Vertragspartner
    • Mietbürgschaft und Kaution
    • Minderjährige als Mieter
    • Überlassung der Wohnung an Kinder
    • Vermietung von Studentenappartements
  • Wohngemeinschaften, Untermietverhältnisse
    • Mietrechtliche Risiken
    • Handlungsempfehlungen
    • Meldegesetz - Vermieterpflichten und Umgang mit Verstößen
  • Zweckentfremdung
    • Rechtslage
    • Handlungsmöglichkeiten

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter und Leiter der kaufmännischen Wohnungsverwaltung sowie des Forderungs- und Sozialmanagements

Datum und Dauer / Netto-Seminarzeit

26.08.2019, 9-17 Uhr / 7 Std.

Unser Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c GewO,15b Absatz 1 MaBV)

Ort

Hamburg

Hotel

Hotel Hafen Hamburg

Seewartenstraße 9
20459 Hamburg
Tel.: 040 / 31 113 - 70 711

Anreiseinformation (pdf)

Referent/in

Herr RA Poppendieck

Preis

370.00 Euro zzgl. MwSt.
inkl. Pausenverpflegung und Seminarunterlagen

Weitere Veranstaltungsorte

    Das sagen unsere Kunden:

  • Toller Erfahrungsaustausch mit den anderen Teilnehmern und dem Dozenten.
  • Die Thematik wurde sehr gut umgesetzt. Praxisnahe Inhalte mit entsprechenden Beispielen.