Webinar: Aktuelle Rechtsprechung zum Modernisierungsrecht

- Wie Vermieter Fehler und Fallstricke vermeiden können

Zum Thema Modernisierung steht im Gesetz vieles – aber bei Weitem nicht alles!

Vielmehr kommt es – für Sie als Vermieter – bei komplexen und anspruchsvollen Modernisierungsprojekten darauf an, wie die Rechtsprechung, insbesondere des BGH, die rechtlichen Anforderungen interpretiert und im Einzelnen konkretisiert. Um Fehler bei der rechtlichen Umsetzung und dadurch verursachte wirtschaftliche Schäden zu vermeiden, geht es in diesem Webinar z.B. um:


Welche Merkmale einer Modernisierung sind vor Gericht häufig umstritten?

  • Bauliche Veränderung – Durch hydraulischen Abgleich und RWM-Austausch?
  • Vermieter als Bauherr – Wenn der (Heizungs-)Contractor den Auftrag vergibt?
  • Die praxisrelevantesten Modernisierungstatbestände
    • Energetische Modernisierung – Durch Installation einer PV-Anlage?
    • Gebrauchswert-Verbesserung – Wem nützt der neue Aufzug, wer braucht einen (zweiten) Balkon?


Welche Formalien sorgen vor Gericht für Diskussionen?

  • Ankündigungsfrist – Unter welchen Umständen darf die Ankündigung schon geraume Zeit vor Baubeginn erfolgen, in welchen Fällen reicht hingegen sogar ein Anruf drei Wochen vorher?
  • Begründungstiefe – Sind U-Werte und Bauzeichnungen zwingend?
  • Kostenrechnung – Aufschlüsselung nach einzelnen Maßnahmen oder gar Gewerken?
  • Weitere Pflichtangaben und Hinweise – Was häufig vergessen wird.


Welche Mieterrechte werden mitunter vor Gericht thematisiert?

  • Härtefälle – Welche Einwände erkennt die Rechtsprechung an?
  • Mangelhaftes Modernisierungsergebnis – Rückbau oder Dauer-Minderung, weil das neue Fenster keine Außenrollläden mehr hat?

Woran hapert es vielfach bei der Kostenumlage?

  • Ansatzfähige Kosten – Sind Zinsen und Beraterhonorare umlegbare Baunebenkosten?
  • Erhaltungsabzug – Wie viel, wenn die technische Lebensdauer der erneuerten Anlage schon abgelaufen war?
  • Verteilungsmaßstab – Aufzugskosten nach Geschosshöhe oder nach Flächenanteil?


Unser interaktives Webinar mit Trainer Philipp I. Lee (LL.M.) führt die wichtigsten Erkenntnisse aus der aktuellen Modernisierungs-Rechtsprechung in einem aktivierenden Online-Konzept zusammen und setzt dabei auf zahlreiche ad-hoc Umfragen und übersichtliche Visualisierungen.

Wichtiger Hinweis: Das neue Spezial-Thema „GEG-Heizungsmodernisierung“ behandeln wir nicht in diesem Webinar, sondern hier.


Inhalt

  • Voraussetzungen einer Modernisierung
  • Modernisierungstatbestände
  • Wichtige Formalien bei Ankündigung und Erhöhung
  • Mieterrechte
  • Modernisierungskosten

Ziel

Die Teilnehmenden vertiefen ihre Kenntnisse und Erfahrungen im Modernisierungsrecht anhand beispielgebender Rechtsprechung, u.a. um wirtschaftliche Schäden bei Modernisierungsprojekten zu vermeiden.

Zielgruppe

Kundenbetreuer:innen / Sachbearbeiter:innen

Makler:innen / Immobilienverwalter:innen

Leitung / Geschäftsführung / Vorstand


Dauer / Netto-Zeit

08:30-11 Uhr / 2,5 Std.
Unsere Veranstaltung vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine



Trainer

Herr Philipp Lee, LL.M.

Preis

€ 230,00 pro Person zzgl. MwSt. inkl. PDF-Webinarunterlage und Teilnahmebestätigung