Seminar: Betriebskosten für Abrechnungsprofis

- Aktuelle Rechtsprechung und neue Problemlösungen -

Streitigkeiten um die Betriebskostenabrechnung gehören zu den Top-Themen vor Gericht. Entsprechend hoch ist die Zahl neuer Urteile, welche die Bedingungen für Ihre Abrechnungspraxis laufend verändern. Als „Abrechnungsprofi“ sollten Sie hier bestens Bescheid wissen, z.B. zu folgenden Fragen:

  • Gesetzesänderungen: Umlageschlüssel bei Wohnungseigentum und die neue Heizkostenverordnung
  • Wie können Sie die mietvertragliche Umlagenvereinbarung ändern? Besonderheiten beim Gewerbe? Welche Auswirkungen hat die Abrechnungspraxis?
  • Welche formellen Fehler gilt es bei der Abrechnung zu vermeiden?
  • Abrechnung nach dem Leistungs- und/ oder nach dem Abflussprinzip?
  • Belegeinsicht des Mieters: Umfang und DSGVO?
  • Übersendung von Belegkopien und Kopierkosten – Anspruch und Höhe?
  • Was gilt bei nachträglichen rückwirkenden Steueranhebungen?
  • Was sind umlagefähige Hausmeisterkosten? Ohne pauschale Abzüge?
  • Wann ist Sperrmüllabfuhr umlagefähig? Notdienstpauschale umlegen?
  • Welche Versicherungen dürfen umgelegt werden?
  • Wann liegt eine nicht umlagefähige öffentliche Grünanlage vor?
  • Sind Baumfällkosten umlagefähig, welche Kriterien gibt es?
  • Wie ist die Kostenumlage bei Stellplätzen? Vertragsgestaltung und Problemfälle?
  • Wie ist die Umlagefähigkeit bei Rauchwarnmeldern – Anmietkosten?
  • Getrennte Ermittlung von Heiz- und Warmwasserkosten – Kürzungsrechte?
  • Wie erfolgt Heizkostenverteilung bei geringer Verbrauchserfassung?
  • Kosten der ZwischenablesungRegelungsmöglichkeiten im Vertrag?
  • Wann können Sie Kostenarten in der Abrechnung zusammenfassen?
  • Wie lange kann der Vermieter Fehler auch zu Lasten des Mieters korrigieren?
  • Wann berechtigen Rückstände aus der Abrechnung zur Kündigung?

Unser Referent, Herr Dr. Meyer-Abich, ist als Amtsrichter für Mietsachen „mitten drin im Geschehen“ und diskutiert mit Ihnen die neuesten Urteile und die sich daraus eröffnenden Lösungsmöglichkeiten für Ihre Abrechnungspraxis.


Inhalt

  • Neue Heizkostenverordnung
  • Umlagevereinbarungen
  • Umlagefähigkeit einzelner und neuer Kostenarten
  • Besonderheiten bei den Heizkosten
  • Fragen des Abrechnungszugangs
  • Bedeutung der Abrechnungsfrist
  • Anforderungen an die Betriebskostenabrechnung
  • Erläuterungspflichten
  • Kontrollrechte des Mieters
  • Einwendungsausschluss
  • Bindungswirkung der Abrechnung
  • Typische Probleme im Betriebskostenprozess

Ziel

Die Teilnehmenden lernen die aktuelle Betriebskostenrechtsprechung kennen, um ihre Abrechnungspraxis auch in speziellen Fragen rechtssicher weiterzuentwickeln.

Teilnehmerkreis

  • Betriebs- und Heizkostenabrechner*innen
  • Kundenbetreuer*innen / Sachbearbeiter*innen
  • Makler*innen / Immobilienverwalter*innen
  • Juristen/Juristinnen
  • Leitung / Geschäftsführung / Vorstand

Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema:

Betriebskostenabrechnung - einfach, sicher, wirtschaftlich!

Weitere Online-Veranstaltungen:

Besser schreiben29.06.2022Schadensersatz bei Wohnungsrückgabe?29.06.2022Crashkurs WEG-Recht 202204.07.2022Modernes Arbeiten: Effektiv & Effizient!06.07.2022Betriebskostenabrechnung - einfach, sicher, wirtschaftlich!06.07.2022Mein Feind, der Nachbar07.07.2022Abnahme & Übergabe leicht gemacht12.07.2022Der Tod, der Vermieter & das Nachlassgericht26.07.2022Betriebskostenabrechnung - einfach, sicher, wirtschaftlich!27.07.2022Neues Mietrecht 202209.08.2022Alltags-Ärger mit dem Mieter17.08.2022Modernes Arbeiten: Effektiv & Effizient!18.08.2022Einbauten und Umbauten23.08.2022Forderungsmanagement - das ganze Paket24.08.2022Brennpunkt E-Mobilität25.08.2022Klar kommunizieren – selbstsicher und schlagfertig!30.08.2022Die Kautions-Fragen30.08.2022Knackige Hausmeister-Praxis-Themen01.09.2022Full House – Hochbetrieb in der Wohnung07.09.2022Multikulti zur Miete08.09.2022Elektromobilität im WEG-Recht13.09.2022Brennpunkt Baustelle22.09.2022Schönheitsreparaturen aktuell06.10.2022Verschmutzt, vermüllt, verwahrlost12.10.2022Leider Nein13.10.2022Willkommen in der Genossenschaft19.10.2022Datenschutz 202219.10.2022Insolvenz im Wohn- und Gewerbemietrecht20.10.2022Besser schreiben25.10.2022Abnahme & Übergabe leicht gemacht25.10.2022Klar kommunizieren – selbstsicher und schlagfertig!26.10.2022Bei Anruf Mieter…27.10.2022Schimmel-Stress – Schluss damit!08.11.2022Der Tod, der Vermieter & das Nachlassgericht09.11.2022Die Kautions-Fragen10.11.2022Crashkurs Betriebskosten15.11.2022Mietminderung – berechtigt, überhöht, unberechtigt?15.11.2022Neues Mietrecht 202316.11.2022Crashkurs WEG-Recht 202221.11.2022Crashkurs WEG-Recht 202221.11.2022Telefon-Knigge für schwierige Gespräche22.11.2022Crashkurs Mietrecht22.11.2022Knackige Hausmeister-Praxis-Themen23.11.2022Masterplan Vermietung23.11.2022Psychisch kranke & verhaltensauffällige Mieter24.11.2022So nicht, lieber Mieter!24.11.2022Modernes Arbeiten: Effektiv & Effizient!29.11.2022Expertenwissen für die genossenschaftliche Praxis30.11.2022Mieterhöhung aktuell - die rechtssichere Anleitung30.11.2022Gewerberaummietrecht - aktuell, intensiv, kompakt01.12.2022Besser schreiben05.12.2022Forderungsmanagement - das ganze Paket06.12.2022Alltags-Ärger mit dem Mieter07.12.2022Leider Nein08.12.2022Der Tod, der Vermieter & das Nachlassgericht08.12.2022Aktuelles Mietrecht: Neues vom Gericht12.12.2022Betriebskosten für Abrechnungsprofis13.12.2022Abnahme & Übergabe leicht gemacht13.12.2022
mehr anzeigen

Dauer / Netto-Zeit

9-17 Uhr / 7 Std.
Unsere Veranstaltung vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine und Orte



Referent

Herr RiAG Dr. Matthias Meyer-Abich

Preis

€ 450,00 zzgl. MwSt. inkl. Vollverpflegung und Seminarunterlagen