Webinar: Einbauten und Umbauten

- wenn Mieter Hand anlegen...

Wenn Ihre Mieter*innen selbst Hand anlegen, dann kann es schon mal knifflig werden – nicht nur handwerk-, sondern vor allem auch mietrechtlich und zwar für Sie!

Klar alle Mieter*innen möchten ihre Wohnung so zweckmäßig und komfortabel wie möglich herrichten, aber für Vermietende kann das problematisch werden, denn was passiert, wenn die „Mietermodernisierung“ nicht fachgerecht erfolgt, Schäden verursacht oder die Wiedervermietung bei Vertragsende erschwert wird?

In unserem Webinar dreht sich deshalb alles um Einbauten und Umbauten von Mieter*innen. Es geht z.B. um:

  • Rechtliche Grenzen – wo muss das Heimwerken der Mieter*innen enden?
  • Genehmigung – wofür brauchen Ihre Mieter*innen eine und was geht so?
  • Ablehnung – welche Maßnahmen dürfen Sie als unzumutbar ablehnen?
  • Auflagen zur Ausführung – was können Sie fordern?
  • Rückbaupflicht bei Vertragsende – wie können Sie sie formulieren?
  • Mietsicherheit – wann können Sie sie verlangen?
  • Unerlaubte bauliche Maßnahmen – welche Maßnahmen können Sie ergreifen?

Diese Fragen des Umgangs mit baulichen Aktivitäten Ihrer Mieter*innen wird unser Mietrechtsexperte, Rechtsanwalt Thomas Poppendieck, mit Ihnen diskutieren.


Inhalt

  • Grenzen des Mietgebrauchs im Hinblick auf Einrichtungen und Einbauten von Mieter*innen
  • Ansprüche von Mieter*innen z.B. in Bezug auf Barrierefreiheit, Internet, E-Mobilität
  • Grundsätzlich nicht erlaubte bauliche Veränderungen
  • Auflagen des Vermietenden an Maßnahmen der Mieter*innen, z.B.
    • Ausführung der Arbeiten durch Fachfirmen
    • Freihaltung von Ansprüchen Dritter
    • Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands bei Vertragsende
    • Leistung einer Mietsicherheit
  • Folgen unerlaubter baulicher Maßnahmen und Einrichtungen
    • Anspruch auf Entfernung
    • Ordentliche Kündigung
    • Schadensersatzansprüche

Ziel

Die Teilnehmenden erfahren, wie sie als Vermietende mit von Mieter*innen gewünschten Umbauvorhaben mietrechtlich umgehen und sich gegen Risiken absichern können.

Teilnehmerkreis

Kaufmännische und technische Mitarbeiter*innen und Führungskräfte des Bestandsmanagements


Dauer / Netto-Zeit

9-12 Uhr / 3 Std.
Unsere Veranstaltung vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine



Referent

Herr RA Thomas Poppendieck

Preis

€ 195,00 zzgl. MwSt. inkl. PDF-Webinarunterlage und Teilnahmebestätigung