Seminar: Verkehrssicherungspflichten im Alltag von A bis Z

- Herausforderungen und Lösungen -

Die Haftung des Vermietenden für Personen- und andere Schäden, die infolge unzureichender Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten entstehen können, schwebt wie ein Damokles-Schwert über den Hausmeister*innen bzw. den verantwortlichen Mitarbeiter*innen vor Ort.

Wie können Sie sich als Hausmeister*in oder Verwalter*in vor Ort auf diese Herausforderungen einstellen, welche Unterstützung brauchen Sie von Ihren Vorgesetzten, wenn Sie dies alles bewältigen sollen? In welchen Zeitabständen müssen welche Bereiche kontrolliert und dokumentiert werden? Neben diesen grundsätzlichen Fragestellungen geht es z.B. um folgende Praxisthemen:

  • Gefährdungsbeurteilung – eine besondere Herausforderung auch für die Hausmeister*in und Verwalter*in vor Ort!
  • „Letzte Woche bin ich vor Ort gewesen – da war noch alles ok!“: Die exakte Dokumentation der Kontrolltätigkeit ist unverzichtbar!
  • Verkehrssicherungspflichten bei Mieterwechsel - worauf müssen Sie achten?
  • Spielplatz, Garten & Co.: Wachsamkeit und deutliche Hinweise sind gefragt!
  • Und ewig fehlt der Feuerlöscher! - tagtäglicher Garagen-Stress...
  • Weg mit dem Moped - aber nicht in den Keller! Manche Mieter*innen begreifen es nie - oder tun zumindest so...

Unser Referent und Wohnungswirtschafts-Experte, Herr Ulrich Stallmann, wird Ihnen diese Themen anhand realer Fallbeispiele darstellen und mit Ihnen diskutieren, wie Sie praktisch vorgehen und erfolgreich kommunizieren können.

Das Einbringen eigener Erfahrungen ist selbstverständlich erwünscht.


Inhalt

  • Darstellung der Beobachtungsbereiche für die Aufgaben im Rahmen der Verkehrssicherung
  • Hinweise zu Organisation und Dokumentation der Tätigkeiten im Rahmen der Verkehrssicherung
  • Darstellung und Analyse von Meinungsverschiedenheiten mit den Mieter*innen zu Themen der Verkehrssicherung
  • Aufgaben der Hausmeister*innen/Vermieter*innen in Zusammenhang mit Rauchwarnmeldern, Legionellen, Dichtheitsprüfungen von Abwasserleitungen etc.
  • Darstellung von sicherheitsrelevanten Hausordnungsthemen wie Trampolin, Katzennetz, Gartenteich & Co.
  • Erfahrungsaustausch und Einbringung eigener Praxis-Fälle durch die Teilnehmenden

Ziel

Die Teilnehmenden erhalten praxiserprobte Vorschläge zur Organisation und Dokumentation ihrer Tätigkeiten im Rahmen der Verkehrssicherungspflichten sowie zu weiteren Themen der tagtäglichen Verwaltung vor Ort.

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter*innen des Bestandsmanagements
  • Hauswart*innen

Dauer / Netto-Zeit

9-17 Uhr / 7 Std.
Unser Seminar vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine und Orte



Referent

Herr Dipl. Volkswirt Ulrich Stallmann

Preis

€ 395,00 zzgl. MwSt. inkl. Vollverpflegung und Seminarunterlagen