Seminar: Mietrecht aktuell: Neues vom Gericht

- BGH und Instanzgerichte in der Verwaltungspraxis

Wenn Richter neues Mietrecht sprechen, steht Ihr Tagesgeschäft im Mittelpunkt: Zeit für ein klärendes Gespräch – Mietrecht aus erster Hand!

Lernen Sie die Folgen aktuellster Urteile für Ihre Praxis kennen. Es geht z.B. um:  

  • Schönheitsreparaturen – neue Anforderungen an wirksame Klauseln?
  • Die Mieterrenovierung – welche Qualitätsanforderungen gelten?  
  • Vermietung zum vorübergehenden Gebrauch – als Schutz vor Mietpreisüberhöhungsansprüchen?
  • Mieterhöhungen und Mietpreisbremse – was gilt?
  • Getrennte Verträge über Keller und Stellplatz – rechtliche Auswirkungen und praktische Probleme?
  • Sonderkaution wegen Tierhaltung – geht das, funktioniert das in der Praxis?  
  • Anforderungen bei Untervermietung – z.B. bei einer Einzimmerwohnung? Was gilt bei überhöhter Untermiete? Gibt es noch Ablehnungsgründe?
  • Umlagevereinbarung bei Gewerbe – warum sind viele Umlagevereinbarungen unwirksam? Wann braucht es Kostendeckelungen??
  • Minderungsausschluss bei Gewerbe – worauf müssen Sie achten?
  • Einbau einer "Wallbox" nebst Anschluss – was muss der Vermieter dulden?
  • Baulärm –dürfen Mieter noch mindern?
  • Betriebskostenpositionen: „Allgemeinstrom“, nachträgliche Grundsteuererhebung, Baumfällkosten, Hausmeister als Auffangposition – was ist umlagefähig?
  • Belegeinsicht vor Einwendungen gegen die Betriebskostenabrechnung – Pflicht des Mieters? Müssen Originale der Belege vorgelegt werden?
  • Kündigungen bei Beleidigung und Bedrohungen: wo ist die Grenze?
  • 30 Jahre Verjährungsfrist auch beim Mieterbad?  


Unser Referent, Herr Dr. Meyer-Abich, ist Vorsitzender Richter einer Mieteabteilung am Amtsgericht Hamburg sowie Fachbuchautor. Er wird Ihnen die wichtigsten aktuellen Entscheidungen präsentieren und mit Ihnen diskutieren.


Inhalt

Alle folgenden Punkte werden unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung des BGH und der Instanzgerichte erörtert.

  • Abschluss des Mietvertrags
  • Wirksamkeit von Klauseln
  • Minderungs- und Zurückbehaltungsrechte, Instandsetzungsansprüche des Mieters
  • Gebrauchsrechte des Mieters, Schadensersatzansprüche des Vermieters
  • Betriebskostenrecht, Anforderungen an die Abrechnung und Belegeinsicht bei  
  • Einwendungen gegen die  
  • Betriebskostenabrechnung
  • Modernisierung: Duldung und Mieterhöhung
  • Ankündigung und Umsetzung von Modernisierungen
  • Fristlose und fristgemäße Kündigung
  • Abwicklung des Mietverhältnisses, Kautionszahlung
  • Anforderungen bei Gewerbemietverträgen

Ziel

Die Teilnehmenden lernen die neueste Rechtsprechung mit den wichtigsten Auswirkungen für ihre Geschäftspraxis kennen und erhalten Tipps für die Umsetzung.

Zielgruppe

Geschäftsführer:innen

leitende Angestellte und Jurist:innen

Mitarbeiter:innen der kaufmännischen und technischen Wohnungsverwaltung


Dauer / Netto-Zeit

9-17 Uhr / 7 Std.
Unsere Veranstaltung vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine und Orte



Trainer

Herr RiAG Dr. Matthias Meyer-Abich

Preis

€ 485,00 pro Person zzgl. MwSt. inkl. Vollverpflegung, Seminarunterlage und Teilnahmebestätigung