Webinar: Update: Datenschutz für Datenschutzbeauftragte

- Gesetzgebung, Rechtsprechung und Aufsichtsbehörden

Der Datenschutz ist durch unklare Vorschriften und Überbürokratisierung für viele Unternehmen zu einem „Fass ohne Boden“ geworden. Gleichzeitig verschärfen die Aufsichtsbehörden die Überwachung der DSGVO-Einhaltung, Bußgelder in Millionenhöhe machen Schlagzeilen und neue Gerichtsurteile sorgen für Aufsehen.

Die Wohnungswirtschaft ist davon nicht ausgenommen, wie das Beispiel eines großen Immobilienkonzerns gezeigt hat. Damit Ihre Datenverarbeitung sicher bleibt und Sie derartige Pannen vermeiden, geht es aktuell z.B. um folgende Fragestellungen:

  • Rechte des Mieters: Was sagen die neuesten Urteile zum Umfang des Auskunftsrechts?
  • Lösch- und Sperrkonzepte: Welche Daten dürfen wie lange gespeichert werden? Wer darf auf die Daten zugreifen?
  • Vermietung digital: Was müssen Sie bei der Nutzung von Software, Plattformen von Drittanbietern, sozialen Medien und anderen technischen Einrichtungen beachten?
  • Umgang mit Datenpannen: Welche Datenschutzverletzungen sind meldepflichtig, welche Informationspflichten und welche Fristen gelten in solchen Fällen?
  • Schadensersatz: Wann kann der Betroffene „Schmerzensgeld“ verlangen und in welcher Höhe? Was sagen die Gerichte?
  • Prüfung durch die Datenschutzaufsicht: Wie bereiten Sie sich vor?

Unser Datenschutzexperte, Herr Rechtsanwalt Thomas Poppendieck, wird Ihnen die aktuelle Rechtsprechung und praktische Tipps vermitteln, um sich auf die neuesten Anforderungen des Datenschutzes einstellen zu können.


Inhalt

  • Überblick und Neuerungen des Datenschutzrechts (Gesetze, Verordnungen, Urteile)
  • Informations- und Auskunftspflichten des Unternehmens
  • Sensibler und rechtssicherer Umgang mit den gängigen kundenbezogenen Daten der Immobilienwirtschaft
  • Interne Bedeutung des Datenschutzes
  • Technische und organisatorische Anforderungen in der Umsetzung in Ihrem Unternehmen
  • Typische Fehlerrisiken und Folgen von Verstößen
  • Rechtssicheres Vorgehen bei Datenschutzverletzungen
  • Reaktionsweise bei Prüfung durch Datenschutzaufsicht
  • Erfahrungswerte aus Praxis und Rechtsprechung

Ziel

Die Teilnehmenden systematisieren Ihre Kenntnisse des aktuellen Datenschutzrechts und seiner Risiken.

Sie erhalten Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der EU-DSGVO vor dem Hintergrund der verschärften Praxis der Datenschutzaufsichtsbehörden.

Teilnehmerkreis

Datenschutzbeauftragte

Führungskräfte der Bereiche Bestandsmanagement, Recht, Forderungs- und Sozialmanagement, Organisation und IT

Geschäftsführer, Vorstände

Weitere Veranstaltungen zu diesem Thema:

Datenschutz 2022

Unsere Veranstaltung vermittelt Kenntnisse gemäß der Weiterbildungsverpflichtung nach MaBV (§§ 34c, GewO, 15b Absatz 1 MaBV)

Termine



Referent

Herr RA Thomas Poppendieck

Preis

€ 195,00 zzgl. MwSt. inkl. PDF-Webinarunterlage und Teilnahmebestätigung